Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
  • Tulpenfeld bei Schwaneberg
  • Nächste Abfahrt Sülzetal
  • Dorfidylle
  • Teich an der Tränke Langenweddingen
  • Entenfamilie im Dorfteich
  • Schalmeienkapelle Sülldorf
Seiteninhalt

Herbstwerkstatt in der Grundschule Osterweddingen

Herbstwerkstatt_GS_OW1

In der Woche vor den Herbstferien fand in der Grundschule Osterweddingen wieder eine Herbstprojektwoche statt. Der Unterricht in seiner üblichen Form wurde hier ausgesetzt und in Werkstattform geführt. Jede Klasse erarbeitete hier zu einem Herbstthema, dass sich wie ein roter Faden durch die einzelnen Fächer zog, Aufgaben und bereitete Präsentationen für die anderen Klassen vor. Dabei erhielt jedes Kind einen persönlichen Arbeitsauftrag, den es dann den anderen erklären musste und ihnen als Ansprechpartner für diese Aufgabe zur Verfügung stand. Die Kinder konnten im Vorfeld ihre Vorstellungen über die Themen der Werkstattwoche äußern und waren so sehr aktiv und begeistert bei der Sache.

So drehte sich in den beiden ersten Klassen alles um herbstliche Bäume, deren Blätter und Früchte. Da wurde gesammelt und bestimmt, gebastelt, dekoriert und musikalische Geschichten mit Klanginstrumenten erzählt. Am Mittwoch war dann ein Apfeltag. Die Kinder erarbeiteten alles zu der gesunden Frucht, lernten das Apfelgedicht und stellten leckeren Apfelmus her.

Die zweite Klasse beschäftigte sich mit dem Igel. Ob in Natura oder in Birnen- oder Gebäckform, sogar in der Herbstdeko war überall der Igel wiederzufinden. Viel Freude machte den Kindern das Singen des Igelliedes. Beim Blätterexperiment ging man der Frage nach, "Warum verlieren die Bäume im Herbst ihre Blätter?". Zusammen wurde ein gesundes herbstliches Frühstück aus regionalem Obst und Gemüse zubereitet und mit Genuss verspeist.

In der dritten Klasse war es das Eichhörnchen, dass von allen Seiten beleuchtet wurde. Weiterhin stand die Kartoffel auf dem Arbeitsplan. Ob gekocht, gebraten oder gestampft - Kartoffeln sind lecker und so wurden verschiedene Kartoffelrezepte ausprobiert und ein kleines Koch- und Backbuch erstellt. Auch beim Kartoffeldruck sorgte die Knolle für viel Spaß und kleine Kunstwerke entstanden.

Großes Thema der vierten Klassen war der Wald. So wurden Steckbriefe und Plakate zu Waldtieren und Pflanzen gefertigt, Kurzvorträge über die Bewohner des Waldes gehalten, Modelle von den Stockwerken und Schichten des Waldes hergestellt und Pilzarten bestimmt. Aus gesammelten Waldmaterialien wurden wunderschöne Herbstdekokisten, Windlichter und Lavendelsäckchen gebastelt. Aus den Kürbissen des Schulgartens wurde schmackhafte Kürbissuppe gekocht. In der kreativen Schreibwerkstatt dichteten die Kinder selbst ein Herbstgedicht und bestimmten Wortarten zum Thema Herbst.

Alle Kinder prüften ihr Wissen an unseren Logicokästen. Am Freitag präsentierten dann die Kinder ihre Arbeitsergebnisse und werteten die Woche gemeinsam aus.

Die Frage lautet: "Was haben wir gelernt?"

Die Antworten waren zahlreich: "... ich wusste nicht, ... dass Laternen basteln so schwierig ist ... dass eine Kürbissuppe so lecker ist ... dass es so viele unterschiedliche Pilzarten gibt ... Lamellen und Röhrenpilze und das es Stinkmorchel gibt". Die allerbeste Erkenntnis der Woche aber war: "Wir haben gelernt, wie es ist eine Team zu sein. Jeder hilft dem anderem!" (Liane Samland)

Herbstwerkstatt_GS_OW2     Herbstwerkstatt_GS_OW